Grand Départ Düsseldorf 2017 

Mit dem Auftakt der Tour de France 2017 kehrte der Start des weltweit größten Radsportereignisses nach 30 Jahren zurück nach Deutschland. Die erste Etappe des „Grand Départ“ führte die Athleten im Einzelzeitfahren einmal durch Düsseldorf.
Die zweite Etappe startete ebenfalls in der Rheinmetropole und führte durch das Umland nach Aachen und von dort schließlich
zum Tagesziel: Lüttich in Belgien.


Den Start der Tour de France in unsere Heimatstadt zu holen, war die Erfüllung eines Traums und das bisher größte Event in unserer Agenturgeschichte. Die erste Idee dazu entwickelten Sven und Suzan bereits nach Svens Teilnahme an der Tour 2001. Vier Jahre später konnten wir die Landeshauptstadt Düsseldorf unter Leitung des damaligen Oberbürgermeister Joachim Erwin für die Idee gewinnen. Es folgte die Bewerbung für den Grand Départ 2010, der jedoch an Rotterdam ging. Im heutigen Oberbürgermeister Thomas Geisel fanden wir erneut einen Mann, den wir für die Idee begeistern konnten. Wir unterstützten die Stadt Düsseldorf bei der Bewerbung und der Traum ging in Erfüllung: Die Landeshauptstadt erhielt den Zuschlag für den Grand Départ 2017 und schloss einen Vertrag mit dem Organisator der Tour de France, der Amaury Sports Organisation (A.S.O.). 

Mit unserer langjährigen Erfahrung im Radsport und den entsprechenden Verbindungen haben wir die Stadt Düsseldorf in der gesamten Planung beraten und arbeiteten aktiv an der Umsetzung mit.

Sven betreute das Projekt als Event Director und war an beiden Renntagen für die Landeshauptstadt als Veranstaltungsleiter verantwortlich. Zudem arbeitete er im Vorfeld die Strecken der zwei Etappen aus, die er mit der A.S.O. abstimmte. Suzan zeichnete für die Teampräsentation am 29. Juni verantwortlich und unterstützte die städtische Verantwortliche im Bereich Side Events. Weitere Mitarbeiter von La Bici waren für die Eventkoordination und Streckengestaltung zuständig, kümmerten sich um die Sponsoren, das Marketing oder die Kommunikation des Events.

Düsseldorf hatte zum Grand Départ mehr als eine Million Zuschauer vor Ort und erhielt in den nationalen wie internationalen Medien überaus positives Feedback für das Event. 


Bildergalerie